Corona und die Wirtschaft im 21. Jahrhundert

Wohlstand aus den Augen der Kinder

Ich wollte eigentlich die Kampagne "Aus den Augen der Kinder"mit 31. März 2020 abschließen und mich 100% auf "The Art of Harmony" konzentrieren. Das war wohl nichts, da kam das ominöse Covid-19 Virus wie ein Eindringling dazwischen. Die Kampagne für die Kinder ist heute wesentlicher als jemals zuvor. Also werde ich beide Kampagnen ganz einfach verbinden.


Oft fragen mich Leute: "Was hat denn bitte die Wirtschaft und der Wohlstand mit den Kindern zu tun? Die sind doch noch viel zu klein." Ich frage mich dann im Inneren meistens ganz verdutzt: "Wie muss ein Mensch denken, um diese Zusammenhänge nicht zu erkennen!" Ich versuche die Wahrnehmung aus den Augen der Kinder so bildlich und einfach wie möglich zu beschreiben:


1. Jedes Kind hat einen Vater und eine Mutter als Vorbild. Jedes Kind wächst in einer bestimmten Umgebung auf. Die Tatsache, dass wie sich die Eltern untereinander verhalten und welchem Beruf sie nachgehen hat einen einen großen Einfluss auf die Entwicklung des Kindes. Auch andere Familienmitglieder, Freunde, Pädagogen und sogar kollektive Felder haben Einfluss auf die Entwicklung des kleinsten Wunder Mensch. Faktoren: Beziehung und Berufung


2. Jedes Kind sieht und spürt, ob es in der Familie gesunde und frische Nahrung gibt und ob es für die Eltern wesentlich ist, auf den Körper zu achten und ihn auch zu bewegen. Ob Zeit dafür ist oder ständig Unruhe und Stress an der Tagesordnung steht. Sie erkennen, ob das Verhalten der Eltern zu extrem oder vielleicht auch zu lasch ist. Kinder in ihrer Genialität fühlen grundsätzlich welcher Lebenswandel gesund und natürlich ist, ob die Natur wichtig genommen wird oder nicht. Und ob da irgendwo Liebe ist. Doch irgendwann passen sie sich an oder übernehmen alte kollektive Muster. Empathische Kinder (Cerebellum Kinder) sind dahingehend besonders gefährdet. Normapathische Kinder verfallen in Fettleibigkeit, weil ihnen gar nichts anderes übrig bleibt. Faktoren: Gesundheit und Bewusstsein.


3. Und jetzt kommt Punkt 3. Die Ökonomie, die Wirtschaft, das Mammon, das auf Kapital und Gier aufgebaut ist, das eine finanzielle Sicherheit zu geben vorspielt, das vielfach nicht mehr mit einem echten Wert hinterlegt ist wie dem Gold zum Beispiel. Also diese Ökonomie ist nicht viel wert bzw. nicht das was sie vorgibt zu sein. Kinder erkennen, das ist ein Spiel, das nicht gesund ist. Und von klein an fühlen sie sich überfordert, vor allem die Empathen, weil der Flow im Kind bis 3 Jahre circa noch natürlich veranlagt ist.

Ellenbogenkinder (Fokuskinder), die Durchsetzer scheinen es besser zu verdauen, früher oder später kann es jedoch auch zum großen Erwachen kommen durch ein Burn Out oder anderen Erkrankungen. Weil auch sie sich nicht wirklich in ihrer Haut wohl fühlen können. Da fängt die Gesundheitswirtschaft an zu boomen. Yoga hier, Crossfitt da. Berglauf hier, um Stress abzubauen, dabei ganz übersehend, wie anstrengend das wiederum für das Nervensystem des Menschen ist. Der Heilmasseur dann da, um sich den Stress wieder weg massieren zu lassen. Der erwachsene Mensch hat ganz einfach sein gesundes Gespür, die Harmonie in sich verloren. Verkannt was wahrhaftig ist und was nicht. Faktor: Finanzen


Bei 99,999999 periodisch% der Menschen, die in Österreich leben, müssen sich die Eltern der Kinder an das Konstrukt des Wettbewerbs, von Angebot und Nachfrage anpassen. Das heißt, jedes Kind sieht wie sich die Mama einbringt oder auch abrackert, um die Existenz mit zu sichern, vielleicht tiefe Ängste hat. Und auch der Papa im Idealfall, wenn es noch eine heile Familie ist. Alle rennen dem Geld hinterher, das nur wenig Kraft und Wert besitzt. Also ist da dann irgendwo diese Leere spürbar.


Und jetzt kommt Covid 19. Vielen zieht es den Boden unter den Füßen weg, 100.000e warten auf einen Geldstrom, sogar die Milliardäre fangen zu rechnen an wie sie ihre zusammengebauten Konstrukte stabilisieren können. Vielleicht sogar mit staatlicher Hilfe? Alle sitzen zu Hause und ob jetzt Bill Gates mit China der Verursacher des bösen Virus ist oder doch vielleicht der liebe (böse) Gott dahinter steckt, da scheiden sich die Geister.


Eines steht fest. Die Kinder sitzen mittendrin, beobachten, lernen, erfahren und wissen von klein an, dass sich das nicht gesund und gut anfühlt. Kann man sich da noch fragen, was haben Kinder mit Wirtschaft zu tun? Sie werden von klein an auf Leistung und ungesunde Extreme vorbereitet.


Es ist der 4. Mai 2020 und nach einem sensationellen Jahrtausend Shut Down fährt man(n) wieder mit der Wirtschaft hinauf. Was hat sich geändert? WENIG bis NICHTS für die Kinder.


Jetzt ist es an der Zeit, dass

1. die weiblichen Qualitäten endlich an Wert gewinnen. Das VEQ®Modell ist ein prädestiniertes Beispiel wie das vorbildhaft funktioniert und

2. Kinder eigenverantwortlich lernen ihren komplexen Körper, Geist und Seelenraum zu verstehen und selbst zu steuern. Weil der Mensch ist die Wirtschaft, die Kraft des Menschen ist das Kapital UND das Immunsystem des Menschen ist die Sicherheit, damit die Wirtschaft in Zukunft im wirklichen Flow ist. Wir haben auch hier in der Bildungsinsel alles für das Wunder Mensch vorbereitet.


Es wird noch viele böse Viren geben, die die Menschheit aus den Angeln heben könnte, denn Gesundheit hängt nicht von einer einzigen Spritze ab und sollte nicht von einem einzigen Mann und ein paar wenigen Institutionen bestimmt sein. Eigenverantwortung und lernen aus der Geschichte nach 1945 und 1955 darf im Lehrplan der Menschheit ganz oben stehen.


Das Mammon hat mir erlaubt im Sinne der Kinder so zu sprechen, damit die Menschen die Wahrheit hören. Es reicht jetzt auch ihm. Der ganze Aufwand umsonst. Das kann so nicht sein und möchte er so nicht stehen lassen. . Er möchte in Zukunft seine Ruhe haben und sich endlich nach Jahrtausend langer getaner Arbeit zurückziehen. Auch Gier und Täuschung ist anstrengend und noch so einen Eklat kann sich die Welt nicht leisten, ist auch er der Meinung.

Wohlstand und Frieden kann man lernen zum Wohl von Mensch und Natur.. Es ist Zeit.



Herzlichst Eure

Dipl. Päd. Christiane Köppl

Päd. Kinesiologin

LEAP Spezialistin der Gehirnintegration

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie mir!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
VEQ® Fund Austria Logo
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,

Impressum | © 2019 Christiane Köppl