• Christiane Köppl

Sprache als Essenz


The Key to Harmony


Die Essenz, aus den Augen der Kinder, sind die Gefühle. In erster Linie die Liebe, das Vertrauen, der Friede, der aus wohlfühlenden Beziehungen entsteht. Die Essenz sind jedoch auch Buchstaben, Zahlen, Wörter, die Kommunikation und die Sprache. Kinder lachen alle in der selben Sprache.

Was mir in den letzten Monaten und Jahren bewusst geworden ist, die Menschheit egal wo auf der Welt, ist gefangen in einem mental toxischen Feld. Auch was die Sprache betrifft.


Im Jahr 2009 hat man mir erklärt, dass das Wort "Erfolg" die Überforderung der Kinder ausdrückt. Das sollte ich nicht verwenden. Im Jahr 2015 war es das Wort "Vertrauen". Wir sollten das Wort Vertrauen in unseren Ausschreibungen nicht verwenden, weil was wäre, wenn plötzlich einer unserer Trainer ausfallen würde? Das wäre für die Kinder fatal. 2019 waren es die Wörter Wohlstand, Luxus...... Wohlstand hätte nichts mit den Kindern zu tun und im nächsten Atemzug reden sie über Kinderarmut. Das Wort Luxus hat natürlich alle anderen Wörter getoppt. Wie kann man nur in einem Unternehmen, in dem es um die Kinder geht das Wort Luxus verwenden? Wie oberflächlich ist das denn? Das liegt jedoch im Gedankengut des Betrachters. Die Oberflächlichkeit darf man doch dann eher ihm zu schreiben. Ich frage mich seit 2007 was ist denn mit den Menschen los? Wie verschmutzt sind deren Geister?


Für uns ist die Sprache das Werkzeug, das Instrument, um Menschen aufzuwecken und sie zu einem neuen Gedankengut zu führen. Das Wort Luxus ist für mich ein sehr "heiles" Wort, wenn man es nicht nur materiell betrachtet. Es ist doch schön, wenn man zum Beispiel enorme Freude empfinden kann. Das ist Luxus in der heutigen Welt. Und Kinder, wenn sie wahrhaft ihre Gefühle fühlen können ist Luxus. In der Welt von VEQ® gibt es nur 4 Gefühlspaare. D.h. Kinder lernen bei uns wieder die Essenz der Gefühle kennen, so wie sie es als Babies noch hatten . Und wenn man sich nur mehr mit diesen 4 Gefühlen beschäftigen braucht in seinem Leben, das ist purer Luxus. Gedanken und Gefühle vereinfacht auf die Essenz ist Luxus und Freiheit.


Könnt ihr verstehen was ich meine? Die Buchstaben und Wörter der heutigen Erwachsenen sind besetzt mit deren Emotionen. Was mir in meinem Unternehmen wesentlich ist - im gesamten holistischen Denken und dem multidimensionalen Aufbau - die Neutralität. Bei uns sind Wörter frei, genauso wie die Planeten. Neutralität schafft den Raum für Freiheit und Kreativität. Im neutralen Raum wächst die Phantasie und die Auffassungsvermögen. Neutralität ist heilsam.


Ich habe beschlossen, dass bei uns alle die Wörter bleiben dürfen. Wir werden uns nicht an die toxische-mentale erwachsenen Gesellschaft orientieren. Sondern, wir verwenden die Wörter neutral, so wie sie ursprünglich sind. Wir bieten den Raum für Integration und Inklusion von Buchstaben und sogar die Zahlen werden bei uns holistisch gesehen. Das macht das Leben stark und friedlich.


Einen wunderschönen Sonntag aus einem etwas verregneten Salzburg.

Dipl.Päd. Christiane Köppl



VEQ® Fund Austria Logo
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,

Impressum | © 2019 Christiane Köppl